Physiotherapie

für Frühchen, Säuglinge & Kinder

Seit über 25 Jahren vertrauen uns

Eltern Ihre Kinder an.

Circle---blue2_edited_edited.png
Baby---Kid-2_edited.png

Seit vielen Jahren liegt der leidenschaftliche Schwerpunkt unserer physiotherapeutischen Arbeit in der Behandlung und Begleitung von Säuglingen und Kleinkindern, unter anderem mit folgenden medizinischen Problemen:

Frühgeborene, Schreikinder, Kinder mit Asymmetrien und Entwicklungsverzögerungen, Kopfverformungen, LKGS-Spalten, Fuß- und anderen Deformitäten, Wahrnehmungs-Auffälligkeiten, Zentrale Koordinationsstörungen, cerebrale Störungen und Muskelerkrankungen, sowie Onkologie.

 

Unsere Kindertherapeuten sind neben den therapeutischen Qualifikationen auch auf nachstehende Altersgruppen spezialisiert:

Frühchen & Säuglinge (Alter 0 - 1 Jahre).

Kleinkinder (Alter 2- 5 Jahre).

Kinder im Vorschulalter (Alter 5- 6 Jahre).

Schulkinder (Alter 6 bis 16 Jahre).

Sprechen Sie mit uns!

Physiotherapie-Katja-Sonntag

Aktuelle Informationen zum Thema Physiotherapie und Corona:

Wir sind vollständig geöffnet.

Lüneburg, 01.12.2021:

Es gilt in ganz Niedersachsen die 2G+-Regel und die Warnstufe 2.

 

Physiotherapie und Corona

Für Patienten mit Rezept ändert sich dann nichts:

Die üblichen Physiotherapie-Behandlungen (Manuelle Therapie, Krankengymnastik, Bobath,

Lymphdrainage usw.) mit Rezept unterliegen nicht der 2G+ Regel. Das heißt, mit Verordnung vom Arzt können Sie wie bisher zur Physiotherapie gehen und brauchen dafür keinen Corona-Test.

Begleitpersonen:

  • Um den Praxisalltag und die Behandlungen möglichst sicher gewährleisten zu können, gilt aktuell die 3G-Regelung für Eltern und Begleitpersonen der Praxis. Die Kinder brauchen nicht getestet zu werden. Bitte bringen Sie jeweils Ihren Nachweis für Ihre Impfung/ Genesung/ Testung mit zu dem Termin bei uns. Ein Schnelltest darf höchstens 24 Std. alt sein, bitte wenn möglich zeitnäher machen lassen. 

  • Bitte kommen Sie möglichst alleine mit Ihrem Kind (d.h. eine Begleitperson des Kindes und ohne Geschwisterkinder)

  • Begleitpersonen erwachsener Patienten bitten wir, die Praxis zu verlassen und die Patienten nach Behandlungsende vor der Praxis abzuholen.

Zur Maskenpflicht: Wir bitten darum eine FFP2 Maske zu tragen. Ausgenommen von der Maskenpflicht sind Kinder unter 6 Jahren. Für Kinder ab 6 Jahren und unter 14 Jahren reicht eine einfache Maske.

Hier erhalten Sie mehr Informationen zur Physiotherapie und Corona.

Einschränkungen Corona zur Physiotherapie finden Sie hier

Z1_edited_edited_edited.jpg

WAS ELTERN VON UNS DENKEN...

Frühchen, Säuglinge und Kinder

Auch kleine Schritte führen zum Erfolg. Hier fühlt man sich gesehen, verstanden und Ernstgenommen. Man spürt die positive Einstellung jedes Mitarbeiter. Patienten sind hier gern gesehene " Team-Mitglieder", denn nur zusammen kann man was erreichen. Danke für die liebevolle und auch beständige Betreunung und die Hilfe.Und Danke, dass auch große noch eine Bon Bon bekommen. :-) Weiter so !!!

Birte Rut.

Die Bewertungen wurden in unseren Praxen schriftlich erfasst und zur Veröffentlichung genehmigt.

circle-pink.png
Katja-Sonntag

"Wir schätzen das Besondere an jedem Kind und das ist eine Bereicherung des eigenen Seins"

Katja Sonntag

 

Wer wir sind

Für mich als jahrelange erfahrene Kindertherapeutin steht das Kind und seine Familie im Mittelpunkt meines Handelns. Zusammen mit meinen Kindertherapeuten/innen werden wir alles dafür tun, dass sich unsere Eltern, Frühchen, Säuglinge und Kinder in unseren kindertherapeutischen Praxen nicht nur angenommen, respektiert und verstanden fühlen, sondern auch nach den besten Behandlungsverfahren therapiert werden.

Wir sind uns sicher, dass wir Ihnen die Hilfe und Unterstützung bieten können, die Sie suchen! 

Bei der Wahl unserer Behandlungsverfahren berücksichtigten wir immer die neuesten Erkenntnisse der Kindertherapie.

Die Vielfalt unserer therapeutischen Aus- und Weiterbildungen sowie der ständige interdisziplinarischer Austausch zwischen Therapeuten, Kinderärzten und Hilfmittelversorgern sichert Ihnen eine optimale auf Ihr Kind angepasste Therapie und Versorgung.

 

Die persönliche Betreuung Ihres Kindes mit individueller Beratung und Therapieplanung ist uns ein Anliegen. Durch eine sehr gute Praxisorganisation gibt es keine langen Wartezeiten.

Sprechen Sie mit

Ihre Katja Sonntag und Team

circle-pink
Katja-Sonntag-Physio

Was wir machen!

 
circle-pink.png
Fruehchen-physio

Frühchen & Säuglinge

Spezialisierte Kindertherapeuten 

für Frühchen und Säuglinge

Es kann zu einer verzögerten oder abnormalen Entwicklung kommen, beispielsweise aufgrund einer verzögerten Reifung des Nervensystems, der Sinne, der Organe oder des Haltungs- und Bewegungsapparats.

circle-green.png
Baby-physio

Kleinkinder & Vorschulkinder

Spezialisierte Kindertherapeuten 

für Kinder im Vorschulalter

Es kann zu einer verzögerten oder abnormalen Entwicklung kommen, beispielsweise aufgrund einer verzögerten Reifung des Nervensystems, der Sinne, der Organe oder des Haltungs- und Bewegungsapparats.

Schulkinder

Spezialisierte Kindertherapeuten 

für Kinder im Schulalter

Es kann zu einer verzögerten oder abnormalen Entwicklung kommen, beispielsweise aufgrund einer verzögerten Reifung des Nervensystems, der Sinne, der Organe oder des Haltungs- und Bewegungsapparats.

 
 
Z1_edited_edited_edited_edited_edited_ed

Was macht die Physiotherapie mit Kindern so speziell? 

Da ein Kind KEIN „kleiner Erwachsener“ ist, sind in diesem Fachgebiet die Krankheitsbilder bzw. Störungen anders als bei Erwachsenen zu behandeln.

 

In der Kinderphysiotherapie steht das Kind mit seiner sensomotorischen Entwicklung im Mittelpunkt. Dies kann von Geburt an notwendig sein. Unser besonderes Anliegen ist die Frühbehandlung, denn rechtzeitig erkannt und behandelt sind sehr viele Beeinträchtigungen deutlich effektiver zu beeinflussen.

Die Therapie wird individuell an die Bedürfnisse und an das Alter des Kindes angepasst. In lustigen Spielen und interessanten Aktivitäten werden therapeutische Übungen versteckt. Nur wer Spaß hat, ist bereit zu lernen.

„Zeig mir was du kannst“

 

Ihr Kind nach seinen Möglichkeiten zu behandeln und sein Können für die Therapie zu nutzen und nicht nur an seinen Defiziten zu arbeiten ist uns sehr wichtig. Es stärkt das Selbstbewusstsein des Kindes und gibt ihm die Motivation seine Ressourcen optimal zu nutzen. Eine physiotherapeutische Behandlungseinheit inkludiert Befundung, Therapie, Elternberatung und Dokumentation.

Auch eine ausführliche Beratung, Anleitung und die Information der Eltern, sowie das Zusammenarbeiten mit Ärzten Logopäden und Ergotherapeuten gehören zu den wichtigen Aufgaben.

Circle---blue2.png
Castillo-Morales-Katja-Sonntag
Teddy-png_edited3_edited.webp
Z1_edited_edited_edited_edited_edited.jp

Für uns gibt es keine "Schubladen" in die wir "jemanden" stecken!

Ihr Kind, sei es ein Frühgeborenes, ein Mehrlingskind oder ein Sorgenkind... als Säuglings- und Kindertherapeutin nehme ich es in seiner Besonderheit und seiner Einzigartigkeit wahr und genauso bin ich bemüht, meine Therapie entsprechend Ihres Kindes zu gestalten. Mein Ziel ist es, mich ganzheitlich auf Ihr Kind einzustellen, es dort abzuholen, wo es steht und es individuell zu begleiten um bestmögliche Erfolge zu erreichen. 

 

Für uns gibt es keine "Schubladen" in die wir "jemanden" stecken! Egal, ob es sich um ein gebrochenes Bein oder um einen längeren Therapieweg handelt: Als Kindertherapeuten nehmen wir den kleinen Menschen in seiner Einzigartigkeit und Besonderheit wahr und fördern Ihr Kind in seiner körperlichen, geistigen und seelischen Entwicklung.

 

Wir helfen Ihnen als Eltern und Ihrem Kind, mit besonderen Situationen gut umzugehen, damit sich Ihr Kind entsprechend seinen Möglichkeiten gut entwickeln kann.

Bei Bedarf kann ich dabei begleitend unterstützen und beraten weitere Helfer zu finden, wenn eine notwendige Behandlung über den motorischen Bereich hinausgeht. Gern stelle ich Kontakt zu Hilfsmittelversorgern und Orthopädietechnikern, zu Ergotherapeuten und Logopäden, zu einer Frühförderstelle oder anderen Helfersystemen her.


 

Sprechen Sie mit uns!

 

Katja Sonntag

circle-green.png
Kinderphysiotherapie-KS

Krankheitsbilder und Therapien

 

Unser Therapie Angebot für Frühchen, Säuglinge und Kinder:

 Bobath Therapie (KG-ZNS Kinder)

● Castillo Morales Konzept

● Manuelle Therapie bei Säuglingen und Kindern (KISS  Syndrom)

● Dreidimensionale Fußtherapie nach Zukunft-Huber

 (SI) Sensorische Integrationstherapie

● Atemtherapie

● Frühkindliche Reaktionen

● Wirbelsäulen Therapie Schroth bei Skoliose

● Rückenschule bei Kindern

● Hilfsmittel- Beratung

 Medi-Taping Therapie bei Kindern und Säuglingen

 Babymassage

 Eltern-Säuglings- Kleinkindberatung

circle-pink.png
sleeping-baby-pictures

Hier lernen Sie unsere Therapie - Leistungen

besser zu verstehen!

Wir wollen Sie im Therapie - Dschungel nicht alleine lassen.

Sie erhalten hier einen Überblick über unsere Behandlungsmöglichkeiten und Krankheitsbilder.

circle-pink_edited.png
Teddy-png_edited3_edited_edited.png
 

Therapien und Krankheitsbilder - Mehr wissen, besser verstehen

Unsere Therapien für Frühchen, Säuglinge und Kinder

Bobath Therapie (KG-ZNS-Kinder)


Das Bobath-Konzept für Kinder und Säuglinge Das Bobath-Konzept ist eines der bekanntesten Therapiekonzepte in der Physiotherapie. Es basiert auf einer neuro-physiologischen Grundlage und geht von einem Ansatz aus, der das Kind in seiner gesamten Persönlichkeit mit einbezieht. Dieser Ansatz setzt eine enge Zusammenarbeit sowohl der beteiligten Fachdisziplinen (Arzt/Ärztin, Erzieher/in, Logopäde/in, Ergotherapeut/in) untereinander, als auch mit Ihnen als Eltern voraus. Wie entstand das Bobath-Konzept? Das Ehepaar Dr. h.c. Berta Bobath (Physiotherapeutin, 1907-1991) und Dr. Karel Bobath) begann in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts mit der Entwicklung des Behandlungskonzepts. In den folgenden Jahrzehnten wurde es erweitert und differenziert. Resultierend aus ihren Behandlungserfahrungen, zuerst mit Patienten, die einen Schlaganfall erlitten hatten, und später mit Säuglingen und Kindern, die von einer Bewegungsstörung bedroht waren, machte das Ehepaar Bobath die Beobachtung, dass pathologisch veränderte Haltungs- und Bewegungsmuster beeinflussbar sind. So entstand dieses interdisziplinäre Konzept. Das Bobath-Konzept wird und wurde durch die in der therapeutischen Arbeit gewonnenen Erfahrungen, neue Forschungsergebnisse der Gehirnforschung und Anregungen aus benachbarten Wissenschaften, wie z.B. der Entwicklungspsychologie und der Kleinkindpädagogik weiterentwickelt. Dies ermöglicht eine Orientierung am jeweils aktuellen Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse. Was sind die Grundannahmen der Bobath-Therapie? Die Entwicklung Ihres Kindes ist ständigen Veränderungen unterworfen. Der Behandlungsansatz der Bobath- Therapeutin nimmt Bezug genau hierauf. Die Entwicklung Ihres Kindes ist gekennzeichnet durch ein Zusammenwirken sensomotorischer, emotionaler und geistiger Komponenten. Ihr Kind setzt sich ständig mit der sozialen und gegenständlichen Umwelt auseinander. Dies wird in der Behandlung nach Bobath aufgegriffen. Die nach Bobath behandelnde Physiotherapeutin löst manuell bestimmte Bewegungen bei Ihrem Kind aus, indem sie an sogenannten Schlüsselpunkten Rotationsbewegungen initiiert. Die Muskelspannung Ihres Kindes soll hierdurch möglichst normalisiert werden und koordinierte Bewegungsabläufe sollen gefördert werden. Die Bobath-Behandlung wird meist in eine Spielsituation eingebettet, so dass die Anforderungen an das Kind spielerisch umgesetzt werden können. Sie findet auf dem Boden, der schrägen Ebene, dem Schaukelbrett, dem Gymnastikball, im Klettertunnel oder anderen kindgemäßen Räumlichkeiten statt. Für welche Kinder eignet sich die Bobath-Therapie? Das Bobath-Konzept richtet sich primär an Kinder mit angeborenen und/oder erworbenen Störungen des Zentralnervensystems sowie an Säuglinge mit sensomotorischen Auffälligkeiten, wie z. B. Lageasymmetrien, und an Kinder mit kognitiven oder anderen neurologischen Beeinträchtigungen. Der auf Kinder-Bobath spezialisierte Physiotherapeut behandelt in der Regel Säuglinge, Kleinkinder, Kinder und Jugendliche. Von der Altersstruktur her daher unabhängig, ist die oben gestellte Frage nur mit dem Vorliegen einer differenzierten Diagnose zu beantworten, welche vom Arzt gestellt wird. Bei Säuglingen sind dies z.B. Asymmetrien (Schiefhaltungen), Entwicklungsverzögerungen, Wahrnehmungsstörungen, Babys mit Überstreckungen, erhöhte oder zu schlaffe Muskelspannungen (Muskeltonusstörungen) und neurologische Auffälligkeiten (Spastiken/Hemiparesen). Bei den etwas älteren Kindern kommen noch Gleichgewichtsprobleme, Gangunsicherheiten, Fehlhaltungen und Fehlbelastungen (Skoliosen) und vieles mehr dazu. Das Bobath-Konzept bietet ein Fülle von Möglichkeiten, die den meisten kindlichen Krankheitsbildern und Diagnosen zugute kommt. Ziel des Bobath-Konzeptes für Kinder Die Kinder-Bobath-Therapie hat die Aufgabe, Kinder mit neurologischen Auffälligkeiten zu behandeln. In der Therapie versucht man mit gezielten Maßnahmen, die Eigenregulation des Kindes in Bezug auf Haltung und Bewegung zu unterstützen. Dabei ist es das erklärte Ziel des Konzeptes, das Kind zunächst in seinen Fähigkeiten zu erkennen und seine Kompetenzen zu entdecken. Voraussetzung hierfür ist ein adäquater, neurophysiologischer Befund, der die Basis für jedes weitere Vorgehen bildet. Der Therapeut „holt“ das Kind an der Stelle „ab“, an der es sich aktuell befindet und er versucht dann, die ihm dargebotenen Fähigkeiten und Kompetenzen zu benutzen und diese gemeinsam mit dem Kind weiterzuentwickeln. Am Ende steht das Erreichen einer größtmöglichen Selbständigkeit, bei der sowohl die funktionellen Fähigkeiten des Kindes differenziert werden sollen, als auch die Handlungskompetenz erweitert wird. Beeinflussende Faktoren Das sog. sensomotorische Lernen (Sensomotorik = Wahrnehmen und Bewegung) ist jedoch abhängig von folgenden Faktoren: die Aktivierung der zentralen Wachheit oder Aufmerksamkeit um die dem Kind eigene Motivation „wach zu kitzeln“. die Therapiesituation so zu gestalten, dass das Kind in der Lage ist, seine eigene Strategie zum Erreichen des Zieles zu entwickeln und in wiederholbarer und variantenreicher Form auszuprobieren. das Umfeld des Kindes so zu sensibilisieren, das es an der Durchführung der therapeutischen Maßnahme teilhaben kann, ohne die Eigenregulation zu unterwandern und neue Abhängigkeiten aufzubauen. die interaktiven Prozesse des Kindes im Zusammenhang mit der idealen, motorischen Entwicklung und der Fähigkeit des Zentralen Nervensystems zur Plastizität zu erkennen und daraufhin die therapeutischen Maßnahmen abzustimmen. das Vermeiden oder Verhindern von Sekundärschäden im Zusammenhang mit dem Bewegungsapparat aber auch die positive Beeinflussung des sozio-emotionalen Bereiches. Wann behandelt man? Wie früh beginnt man? Die angesprochene Plastizität des Zentralen Nervensystems bedingt einen möglichst frühen Therapiebeginn, um die Effektivität so gut es geht auszunutzen. Gerade zu Beginn des Lebens ist der Durst nach „Input“ so beträchtlich, wie zu keinem späteren Zeitpunkt wieder. Bei der Analyse der vorliegenden „Störfaktoren“ muss davon ausgegangen werden, dass die Plastizität jener Kinder mit gestörter sensomotorischer Entwicklung in jedem Fall beeinträchtigt ist. Die Wiederherstellung der Plastizität ist so früh wie möglich zu erreichen und dem Kind somit zu helfen. Die Fähigkeit sich mit der körpereigenen aber auch körperfremden Umwelt auseinandersetzen zu können, ist daher der erste und beste Beweis von funktionierender Plastizität. "Therapie für Säuglinge und Kinder“ In unserer Praxis wird das Bobath-Konzept auf ganz vielfältige Weise eingesetzt. Wir behandeln Kinder aller Altersstufen - vor allem Säuglinge und Kleinkinder - mit der Bobath-Therapie. Die Therapie wird nach Absprache mit den Eltern so an die Entwicklung Ihres Kindes angepasst, dass den Eltern ein genau auf Ihr Kind unterstützendes Handling mitgegeben wird. Dabei werden die Eltern auch mal vorübergehend Co-Therapeuten, die von den spezialisierten Bobath-Physiotherapeuten immer wieder angeleitet oder optimiert werden und somit eine fundierte unterstützende Basis für die spezielle therapeutische Arbeit bilden. Bobath wird aber auch in Kombination mit anderen Therapien zum Einsatz gebracht. Dazu gehört die sensorische Integration mittlerweile genauso wie die Manuelle Therapie und auch Vojta Therapie. Neben der Hilfsmittelversorgung gehört auch die Beratung und Unterstützung der Eltern dazu. Wir möchten, dass sich die Eltern bei uns genau so wohl fühlen, wie Ihre Kinder! Sollten Sie noch Fragen zu dieser Therapie haben, dann wenden Sie sich bitte an uns. Link zur Bobath-Vereinigung: